abstumpfen

(trennb., -ge-)
I v/t (hat)
1. (Spitze) blunt; (Kristall) truncate
2. (Gefühle etc.) dull; (jemanden) deaden
II v/i (ist) und v/refl (hat)
3. Messer etc.: become blunt (oder dull)
4. Gefühle etc.: become dulled; Person: become hardened (oder insensible to s.th.); abgestumpft
* * *
(Mensch) to deaden; to dull;
(Werkzeug) to blunt
* * *
ạb|stump|fen ['apʃtʊmpfn] sep
1. vi aux sein
(fig Geschmack etc) to become dulled

wenn man ewig dasselbe machen muss, stumpft man nach und nach ab — always having to do the same thing dulls the mind

er ist als Kritiker abgestumpft — his critical sensibilities have become blunted

gegen etw abstumpfen — to become inured to sth

2. vt
1) Menschen, Sinne to deaden; Gerechtigkeitssinn, Gewissen, Urteilsvermögen to dull
See:
auch abgestumpft
2) (lit) Ecken, Kanten to blunt; Messer, Schneide to take the edge off, to blunt
* * *
(to make less sharp: This knife has been blunted by years of use.) blunt
* * *
ab|stump·fen
I. vt Hilfsverb: haben
1. (stumpf machen)
etw \abstumpfen to blunt sth
2. (gleichgültig machen)
jdn [gegenüber etw dat] \abstumpfen to inure sb [to sth]
der ständige Reizüberfluss stumpft die Menschen immer mehr ab constant stimulation is blunting people's senses
3. CHEM, TECH
etw \abstumpfen to neutralize sth
II. vi Hilfsverb: sein
[gegen etw akk] \abstumpfen to become inured [to sth]
* * *
1.
(fig.) transitives Verb deaden
2.
intransitives Verb; mit sein

man stumpft ab — one's mind becomes deadened

gegen etwas abstumpfen — become dead to something

* * *
abstumpfen (trennb, -ge-)
A. v/t (hat)
1. (Spitze) blunt; (Kristall) truncate
2. (Gefühle etc) dull; (jemanden) deaden
B. v/i (ist) und v/r (hat)
3. Messer etc: become blunt (oder dull)
4. Gefühle etc: become dulled; Person: become hardened (oder insensible to sth); abgestumpft
* * *
1.
(fig.) transitives Verb deaden
2.
intransitives Verb; mit sein

man stumpft ab — one's mind becomes deadened

gegen etwas abstumpfen — become dead to something

* * *
v.
to blunt (to) v.
to deaden v.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Abstümpfen — und abstumpfen, verb. reg. act. 1)* Stumpf machen. Das Beil, den Degen abstümpfen; im Hochdeutschen ungewöhnlich. Besonders 2) der Spitze oder der scharfen Ecke berauben. Ein abgestümpfter Kegel, conus truncatus. Ingleichen im Bergbaue, einen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abstumpfen — V. (Aufbaustufe) etw. stumpf machen Beispiel: Er hat die scharfen Kanten des Tisches ein bisschen abgestumpft. abstumpfen V. (Oberstufe) bewirken, dass jmd. kein Mitgefühl empfindet Synonyme: gefühllos machen, gleichgültig machen Beispiel: Seine… …   Extremes Deutsch

  • Abstumpfen — Abstumpfen, in der Chemie, s. Neutralisieren …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abstumpfen — Abstumpfen, in der Chemie s.v.w. neutralisieren, die Aufhebung der sauren Reaktion einer Flüssigkeit durch entsprechenden Zusatz von Basen. So erfolgt die Abstumpfung der Säure des Weines, wenn ihm ein Teil der Säure durch Zusatz einer… …   Lexikon der gesamten Technik

  • abstumpfen — betäuben; abhärten; unempfindlich machen; stumpf machen (gegen); abtöten; verdummen; verblöden * * * ab|stump|fen [ apʃtʊmpf̮n̩], stumpfte ab, abgestumpft: 1. <tr.; hat stumpf machen …   Universal-Lexikon

  • abstumpfen — a) abtöten, gefühllos/gleichgültig/stumpf machen, stumpfsinnig/teilnahmslos machen. b) gefühllos/gleichgültig/stumpf werden, geistig erlahmen/nachlassen, stumpfsinnig/teilnahmslos werden, verdummen; (ugs.): verdusseln; (ugs. emotional): verblöden …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abstumpfen — ạb·stump·fen; stumpfte ab, hat / ist abgestumpft; [Vt] (hat) 1 etwas abstumpfen etwas stumpf machen <Ecken, Kanten abstumpfen>; [Vt/i] (hat) 2 etwas stumpft (jemanden) ab etwas macht jemanden gefühllos und apathisch: Die Ereignisse haben… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Abstumpfen — Der Begriff Griffigkeit beschreibt den Einfluss der stofflichen Beschaffenheit und der geometrischen Feingestalt der Fahrbahnoberfläche auf die maximal übertragbaren Gleitreibungskräfte zwischen Reifen und Straße. Im Wesentlichen handelt es sich… …   Deutsch Wikipedia

  • abstumpfen — avstumpe …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • abstumpfen — ạb|stump|fen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Abstumpfen — nachträgliche Maßnahmen zur Verbesserung der Griffigkeit von Fahrbahnoberflächen …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.